Firmen – Chronik

1979 Firmengründung 01.10.1979 von Herbert Plaum (Baggerführer bei der  Firma Hinterlang)

- ÜbernahmeGargenverkauf von Achenbach der von seiner Frau Gerhilde geleitet wurde.

-1980 Erster Hanomag – Bus wurde angeschafft, und mit dem Haus-zu-Haus-Verkauf begonnen.

- Nach und nach wurde diverse Vereine (Schützenvereine, Sportvereine, Tennis- und Clubheime) beliefert. Auch    die ersten Gaststätten kamen hinzu.

- Der erste Pritschenbus wurde zusätzlich angeschafft.

- Sofort wurden dann auch die Söhne Michael und Reiner eingespannt, die nach Ihrer täglichen Arbeit dann mit dem Ausfahren begannen.

- 1982 wurde es dann so viel, das Herbert Plaum bei der Firma Hinterlang kündigte, und nur noch im Betrieb arbeitet.

- 1984 Schon bald reichte die Garage und die Kellerräume nicht mehr aus, so dass eine größere Halle angebaut werden musste.

1986 wurde dann Reiner Plaum fest eingestellt, der als Gas-Wasser-Installateur bei der Firma Wießner in Herborn arbeitete. Und dort auch der Führerschein Klasse 2 erwarb.

1991 folgte dann Michael Plaum. Er lernte und arbeitete bei der Firma Metallo in Eisemroth

1991 Der erste Stapler wurde angeschafft, und mit dem Bau eines neuen Getränkeabholmarktes mit Großhandelbegonnen, der neben dem schon bestehenden  Aldi-Marktes sollte.

1992 im Herbst Einzug in das neue Gebäude

- Es ging langsam aber stetig bergauf, so das im Jahre 1995 Ralf Rink eingestellt wurde.

-1994 wurde der 7,5 t – LKW angeschafft, und der offene 3,5 t Pritsche-Bus hat ausgedient.

-1996 wurde ein neuer 3,5 t Bus angeschafft. Der Vorgänger hatte ausdient.

- Im April 1998 stieg dann Stephan Plaum voll in die Firma ein, der seine Ausbildung als Groß- und Einzelhandelskaufmann beider Firma Balzer + Nassauer absolvierte

-1998 Am 14.06.1998, kurz vor seinem 60. Geburtstag verstarb Herbert Plaum an einem Krebsleiden

- 1999 Am 01.01.1999 übernehmen Michael, Reiner und Stephan Plaum die Firma in gleichen Teilen und gründen eine GmbH. Die Getränke Plaum GmbH

- Im selben Jahr wird das erste Warenwirtschaftsprogramm angeschafft, sowie  die dazu gehörige Hardware. Das Lieferscheinbuch verschwindet.

- Auch die Buchhaltung wird selbstständig im eigenen Betrieb durchgeführt.

- 2002 wird zusätzlich noch Dirk Müller eingestellt

2004 das 25 Jährige Firmenjubiläum wird groß auf dem Firmenparkplatz gefeiert.

2007 wird dann der 3,5 t – Bus durch einen neuen ersetzt.

2009 wird das 30-jährige Jubiläum mit dem Oktoberfest verbunden, es wurde eine attraktive Tombola ausgerichtet.

21702